Datenschutzerklärung

Informationen zu den Rechten der Datensubjekte nach der DSGVO-Verordnung

Unternehmen RESPILON E-commerce s.r.o., Id.-Steuer.Nr.: 091 65 967, mit Firmensitz Příkop 843/4, Zábrdovice, 602 00 Brno, Rechtsperson eingeschrieben in das vom Kreisgericht in Brno unter der Aktennummer C117619 geführte Handelsregister, Vertreten von dem Geschäftsführer, Herrn Roman Zima

(weiter nur noch Unternehmen)

Wir legen großen Wert auf den Schutz und die Vertraulichkeit personenbezogener Daten. Unter diesem Gesichtspunkt möchten wir Sie als Verwalter personenbezogener Daten darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir über Sie erfassen, wozu wir diese gebrauchen und auf der Grundlage welcher Legislative wir auf diese Weise handeln. 

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und benutzen wir im Einklang mit den Bestimmungen der tschechischen Rechtsvorschriften (insbesondere Gesetz Nr. 110 /2019 Ges.-Slg., über die Verarbeitung personenbezogener Daten und über die Änderung einiger Gesetze (weiter nur noch ZOOÚ), ebenso wie mit der Legislative der Europäischen Union (Verfügungen des Europäischen Parlaments und Rats (EU) 2016/679 über den Schutz physischer Personen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten und über den freien Austausch dieser Daten und über die Aufhebung der Richtlinie 95/46/ES (weiter nur noch DSGVO). Der vollständige Wortlaut DSGVO steht auf der Webseite  https://gdpr-info.eu/ zur Verfügung.

Die Verordnung DSGVO fordert von unserem Unternehmen als den Verwalter personenbezogener Daten, dass es besonders seine Angestellten, Kunden, Klienten, Lieferanten und weitere Personen, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen sind, über die Erfassung, die Verarbeitung und Benutzung der Daten informiert und sie auf ihre Rechte in diesem Bereich aufmerksam macht. Wir informieren Sie deshalb über Ihre allgemeinen Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

  1. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind sämtliche Informationen über identifizierte oder identifizierbare physische Personen. Eine identifizierbare physische Person ist eine physische Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, besonders im Hinblick auf einen bestimmten Identifikator, zum Beispiel Namen, Steuer-Identifizierungsnummer, Ortsangaben, Netzwerkerkennung oder an einem oder mehreren besonderen Bestandteilen ihrer physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, ökonomischen, kulturellen oder gesellschaftliche Identität dieser physischen Person.

  1. Verarbeitung personenbezogener Daten

Gewöhnlich gewährt unser Unternehmen folgende grundlegenden personenbezogenen Daten:

  • Name und Vorname
  • Titel
  • Adresse, Straße, Hausnummer, PLZ
  • Geburtsdatum
  • Geburtsnummer

Diese Informationen sind für unser Unternehmen erforderlich. Sie sind zur Erfüllung der Rechtspflichten erforderlich, die für unser Unternehmen gültig sind.

Weiter gewähren wir folgende personenbezogene Daten:

  • Handynummer
  • E-Mail-Adresse
  • Dokumente mit Identifizierungs-Angaben (Personalausweis, Pass, Führerschein)
  • Bankverbindung
  • Familienstand
  • Bildung
  • Ebenbild
  • Geburtsort
  • Personalausweisnummer
  • Führerscheinnummer
  • Passnummer
  • Adresse des Wohnorts
  • Geburtsort
  • Alter
  • IP-Adresse

und weiteres

Ihre personenbezogene Daten können Sie jeder Zeit persönlich oder mithilfe unserer E-Mail-Adresse shop@respilon.de nach vorgewiesener ausreichender Identifizierung ändern.

Diese Datenverarbeitung basiert auf Art. 6, Abs. 1 lit. b), c) DSGVO und ist zur Erfüllung der Rechts- und Vertragspflichten, die für unser Unternehmen gelten, erforderlich.

  1. Aufbewahrungsdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer, die zur Erfüllung der Rechtspflichten, die sich auf unser Unternehmen beziehen, erforderlich ist, archiviert. Ihre Archivierungszeit beträgt gewöhnlich drei bis zehn Jahre.

  1. Bereitstellung personenbezogener Daten

Auf Anforderung von Gerichts- oder Verwaltungsbehörden geben wir personenbezogene Daten nur in den nach geltendem Recht zulässigen Fällen weiter.

  1. Benutzung der Dienste von Datenverarbeitern personenbezogener Daten

Unser Unternehmen verwendet personenbezogene Datenverarbeiter, um Dienstleistungen zu erbringen und Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Diese Datenverarbeiter verarbeiten ausschließlich auf Hinweis unseres Unternehmens und sind zum Einhalten der gültigen Vorschriften über den Schutz personenbezogener Daten verpflichtet. Alle Datenverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und haben zu Ihren personenbezogene Daten nur in einem solchen Umfang und für so eine Zeitdauer Zugang, die zur Leistung der Dienste notwendig ist, oder in dem Umfang, in dem Sie die Verarbeitung und Benutzung Ihrer personenbezogener Daten zugelassen haben.

  1. Sicherheit personenbezogener Daten

Wir haben technische und organische Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, um Ihre personenbezogenen Daten im höchsten Maße besonders gegen unberechtigten Zugriff zu schützen. Die Sicherheitselemente zum Datenschutz passen wir geläufig dem aktuellen Stand der Technik an. 

  1. Ihre Rechte

7.1 Das Recht auf Information, Artikel 15 DSGVO

Sie haben das Recht, jeder Zeit von uns Informationen über Ihre bei uns aufbewahrten personenbezogenen Daten anzufordern: über ihren Ursprung, Empfänger oder Empfängerkategorien, an die sie weitergegeben wurden, und über den Zweck der Aufbewahrung personenbezogener Daten. Im Fall eines Antrags auf Ausgabe einer Kopie der bearbeiteten personenbezogenen Daten können wir für alle weiteren ausgestellten Kopien eine angemessene Verwaltungsgebühr berechnen. Die gilt nicht für in elektronischer Form verabreichte Informationen.

7.2 Das Recht auf Widerruf der Einwilligung

Wenn Sie eine Einwilligung zum Gebrauch personenbezogener Daten erteilt haben, können Sie diese jeder Zeit ohne Angabe eines Grundes mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen. Zum Widerruf der Einwilligung genügt es, einen schriftlich unterschriebenen Einwilligungswiderruf über den Postweg an die Adresse des Unternehmens zu senden. Der Widerruf der Einwilligung ist nicht in Hinsicht auf die zur Erfüllung der Rechtspflichten erforderlichen Daten wirksam, die für unser Unternehmen gültig sind.

7.3 Das Recht auf Berichtigung, Artikel 16 DSGVO

Falls die bei unserem Unternehmen aufbewahrten Daten ungenau oder unrichtig sind, können Sie sie berichtigen oder von unserem Unternehmen ergänzen lassen.

7.4 Das Recht auf Information, Artikel 17 DSGVO

Sie haben das Recht auf die Löschung und die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer von unserem Unternehmen verarbeiteten personenbezogenen Daten. Zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten genügt ein auf dem Postweg versandter schriftlich unterschriebener Antrag an unser Unternehmen. Ihre personenbezogenen Daten werden in der Regel sofort gelöscht, spätestens jedoch bis zu einem Monat nach der Einreichung des Antrags. Das ist zum Beispiel in dem Fall möglich, in dem die personenbezogenen Daten nicht für die Zwecke gebraucht werden, für die sie erfasst worden sind, oder die personenbezogenen Daten müssen zur Erfüllung von Rechtspflichten gelöscht werden.  Jedoch muss dieses Recht in einzelnen Fällen nicht unbedingt anerkannt werden. 

Falls die Löschung den gesetzlichen, vertraglichen, steuerrechtlichen, handelsrechtlichen Pflichten der Aufbewahrung oder anderen gesetzlich bestimmten Gründen widersprechen würde, kann anstelle der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ihre Verarbeitung nur eingeschränkt werden. Nach der Lösung Ihrer personenbezogenen Daten kann Ihnen der Zugang zu den personenbezogenen Daten schon nicht mehr gewährt werden. Personenbezogene Daten, die wegen des Bestehens einer gesetzlichen Pflicht zu ihrer Erhaltung nicht gelöscht werden konnten, werden zu Ihrer Sicherheit blockiert.

  1. 5 Das Recht auf Übertragbarkeit personenbezogener Daten, Artikel 20 DSGVO

Wenn Sie personenbezogene Daten anfordern, die wir verarbeiten, übergeben wir Sie Ihnen oder einem anderen Verwalter, den Sie in einem strukturierten, geläufig gebrauchten und maschinenlesbaren Format kennzeichnen. An den weiteren Verwalter übergeben wir die personenbezogene Daten nur dann, wenn dies technisch möglich ist. 

  1. Das Recht, beim Aufsichtsamt Beschwerde einzulegen, Artikel 77 DSGVO

Bei Beschwerden wenden Sie ich in schriftlicher Form an die Adresse unseres Unternehmens. Außerdem haben Sie das Recht, beim Aufsichtsamt gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Beschwerde einzulegen falls Sie annehmen, dass Ihr Recht auf den Schutz personenbezogener Daten verletzt worden ist.

Sie haben das Recht, auch bei dem Aufsichtsamt der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaates Beschwerde einzulegen, falls Sie annehmen, dass bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Anordnung DSVOG verstoßen wurde.

Kontaktinformationen über entsprechende Aufsichtsämter können auf den Webseiten der Europäischen Kommission aufgesucht werden http://ec.europa.eu/justice/article-29/structure/data-protection-authorities/index_en.htm 

  1. Das Recht Einspruch zu erheben, Artikel 21 DSGVO

Aus Gründen, die Ihre konkrete Situation betreffen, haben Sie das Recht, jeder Zeit Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft einzulegen, es sei denn, dass die Verarbeitung zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse ausgeführten Aufgabe notwendig ist (mehr Artikel 6, Abs. 1 lit. e), f) Verordnung DSGVO). Falls Sie einen Einwand erheben, überprüfen wir, ob die Gesetzesforderungen und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfüllt worden sind, und falls dem nicht so ist, unterlassen wir jedwede weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. 

  1. Fotografien und Videoaufzeichnungen

Das Unternehmen veröffentlicht Fotografien und Videoaufzeichnungen von Ereignissen, die von dem Unternehmen veranstaltet oder mitveranstaltet wurden, und zwar in der Presse, in den elektronischen Medien, auf seinen Webseiten und anderen Seiten im Internet, in den Massenmedien usw. Auf den vorhandenen und veröffentlichten Fotografien und Videoaufzeichnungen können Ihr Bild, Stimme und weitere Kennzeichen Ihrer Person sowie Ihrer Kinder veröffentlicht werden. Wir bemühen uns immer darum, dass Ihre Identität nicht bestimmt werden kann und wir wollen auf keine Weise in Ihr Privatleben eingreifen. Falls Ihr Interesse trotz der im Vorausgehenden angeführten Tatbestände bestehen bleibt, können Sie von uns Informationen über Fotografien und Videoaufzeichnungen, die bei uns aufbewahrt werden, anfordern: z.B. über ihren Ursprung und die Weise, auf der sie veröffentlicht wurden und Sie haben das Recht, ihre eingeschränkte Veröffentlichung, Auslöschung oder Beseitigung der Fotografien oder Videoaufzeichnungen anzufordern.  Zur Anforderung genügt ein schriftlicher  auf dem Postweg eingesandter Antrag an das Unternehmen.            

Auf elektronisch gesendete Anfragen antwortet das Unternehmen ebenfalls elektronisch, falls Sie in Ihrer Anfrage nicht um eine andere Form gebeten haben. Informationen und Ankündigungen in Beziehung auf DSVGO werden gratis gewährt. Nur im Falle von offensichtlich unwesentlichen oder übertriebenen Anforderungen ist das Unternehmen berechtigt, eventuell Ersatz für entstandene Auflagen zu fordern. Anfragen über Informationen verarbeiten wir gewöhnlich sofort, spätestens innerhalb eines Monats nach Empfang des Angtrags. Diese Frist kann um weitere zwei Monate verlängert werden, wenn dies von der Ansprüchigkeit, Häufigkeit der Anträge oder Menge der begleitenden Dokumentation und Notwendigkeit ihrer Verfolgung verlangt wird. Im Falle einer Fristverlängerung informieren wir Sie innerhalb eines Monats ab Empfang Ihres Antrags unter Anführung der Gründe des Verzugs. Wenn das Unternehmen nicht auf Ihren Antrag reagiert, informieren wir Sie darüber ab Eingang Ihres Antrags während derselben Frist, wobei relevante Gründe von unserem Unternehmen angeführt werden und Sie auf die Möglichkeit hingewiesen werden, Beschwerde bei einem Aufsichtsamt oder entsprechendem Gericht einzulegen.

 

Brno, am 13. 9.  2021
Im Namen des Unternehmens RESPILON E-commerce s.r.o.
Roman Zima
Geschäftsführer